Wohnwagon übersiedelt nach Gutenstein

Die erfolgreichsten! Raimundspiele der letzten 10 Jahre sind Geschichte – Spiele, an die sich alle gerne zurückerinnern werden. Es war eine anstrengende, aufregende und turbulente Zeit, die ich nicht missen möchte!

Kaum ist der letzte Schlussapplaus verklungen, bahnt sich die nächste Sensation an:

Nachdem es unserm Bürgermeister Michael Kreuzer vor 3 Jahre gelungen ist, den Wohnwagon „Fanny“ nach Gutenstein zu holen, wird nun das Unternehmen WOHNWAGON (www.wohnwagon.at) seinen Firmenstandort nach Gutenstein verlegen.

In den Produktionshallen der „Nagelfabrik“ Carl Schmidt wurden seit 1840 bis vor wenigen Jahren Eisenwaren hergestellt, die weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt waren und europaweit exportiert wurden.

WOHNWAGON wird die Hallen mit 23 Mitarbeitern zu neuem Leben erwecken.

Damit wird das von der Gemeindeführung verfolgte Konzept der Nachhaltigkeit, Regionalität und Kultur weiter ausgebaut.

Die Ansiedlung neuer Betriebe ist „Gut für Gutenstein“!

Ulrike Hempel

 

Gut informiert durch „Gut für Gutenstein“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.